Überspringen

AM auf die Hand oder lieber digital?

Sie wollen kein Formnext Magazin mehr verpassen? Gerne schicken wir Ihnen auch die Print-Ausgabe.
Oder doch lieber digital? Online halten wir Sie 6x im Jahr mit unserem AM4U-Newsletter über die rasanten Entwicklungen der AM-Branche auf dem Laufenden.

Zurück

Additive Fertigung

Leichterer Einstieg in den Keramik-3D-Druck mit Cerafab Lab L30

22.06.2021

Lithoz, Spezialist für keramischen 3D-Druck, hat mit dem Cerafab Lab L30 einen 3D-Drucker vorgestellt, der für Einsteiger in den keramischen 3D-Druck entwickelt wurde und sich laut Hersteller für Betriebe, Forschung und Kleinserienfertigung eignet. Damit soll es mehr Firmen möglich werden, den 3D-Druck als Fertigungstechnik einzusetzen und das Wachstum dieser Technologie voranzutreiben.

Bild: Lithoz
Bild: Lithoz

Wie Lithoz mitteilt, erreicht der Cerafab Lab L30 die volle Fertigungsleistung des Cerafab 7500, des ersten 3D-Druckers von Lithoz. Der neue 3D-Drucker ermögliche zudem die Entwicklung und den Einsatz eigener Materialien und eigne sich damit besonders für den Einsatz in Forschung und Labor.

Das 2011 gegründete Unternehmen Lithoz hat einen Exportanteil von fast 100 Prozent, mehr als 80 Beschäftigte und betreibt seit 2017 auch eine Tochtergesellschaft in den USA.

AM-VERFAHREN:

Additive Manufacturing für andere Materialien
Einen strukturierten Überblick in die komplexe und vielschichtige Welt der additiven Fertigungsverfahren, Prozessschritte und Anwendungsfelder liefert Ihnen unser AM Field Guide.

MEHR INFOS UNTER:

lithoz.com

Tags

  • Additive Fertigung