Überspringen

Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten gemäß EU Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns sowie Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht.

Namen und Kontaktdaten der Verantwortlichen

verantwortlich ist

Mesago Messe Frankfurt GmbH
Vertreten durch die Geschäftsführung Petra Haarburger und Martin Roschkowski

- alle nachfolgend Mesago genannt und erreichbar unter - 

Rotebühlstr. 83-85
70178 Stuttgart, Deutschland
Telefon: +49 711 61946-0
E-Mail-Adresse: info@mesago.com

Den Datenschutzbeauftragten für diese Gesellschaften erreichen Sie unter:

Mesago Messe Frankfurt GmbH
Jens Preußner
Rotebühlstr. 83-85
70178 Stuttgart, Deutschland
Telefon: +49 69 7575-5335
E-Mail-Adresse: privacy@mesago.com

Zwecke für die personenbezogene Daten verarbeitet werden und deren Rechtsgrundlage

Cookies & Co.

Die Mesago nutzt die Usercentrics Consent Management Plattform, um Sie über die Cookies und ähnliche Technologien auf unseren Webseiten und Anwendungen zu informieren. Wenn erforderlich, fragen wir Ihre Einwilligung zum Setzen der Cookies anzufragen und dokumentieren dies. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Abs. 1, S. 1 lit. a DS-GVO. Zu diesem Zweck verarbeiten wir über die Consent Management Plattform Logfile-Daten, User Agent (Gerät, Browsertyp, Browsersprache, Browserversion, Auflösung) und Einwilligungsdaten (Einwilligung ja/nein, Zeitstempel, Datenumfang, Datenattribute, ControllerID, ProzessorID, EinwilligungID) mittels Javascript.

Die Daten werden in der Europäischen Union gespeichert. Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für den Nachweis der mitgeteilten Informationen und Einwilligungen zu den Cookies benötigt werden und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
Sie können die Ausführung des JavaScripts jederzeit durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser dauerhaft unterbinden. Dies würde aber auch verhindern, dass wir Sie über Cookies informieren.

Über den nachfolgenden Link erhalten Sie Zugang zur Consent Management Plattform. Hier können Sie sich über Zweck, Laufzeit und Empfänger der Cookie-Daten zu informieren und wenn gewünscht, auch Ihre Einwilligungen jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, speichert die Mesago die IP-Adresse, den Zugriffszeitpunkt, die angefragte URL und den genutzten Browser. Die Mesago nutzt diese Daten, um Fehler in der Ausführung der Seiten zu erkennen, und um die IT-Sicherheit von Webseiten und Anwendung sowie deren Verfügbarkeit sicherzustellen. Die Daten werden nach 90 Tagen gelöscht. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Abs. 1, S. 1 lit. f DS-GVO.

Einige Social Media Icons enthalten lediglich Links zu den Auftritten der Mesago auf diesen Plattformen, ohne dass durch deren Aktivierung Daten übertragen werden. Wenn wir Ihnen Inhalte von Social Media (z.B. Twitter, Facebook) anzeigen möchte und dadurch Daten von den Social Media Plattformen erhoben werden könnten, fragen wir Sie vorab nach Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1, S. 1 lit. a DS-GVO). Hierfür nutzen wir die o.g. Usercentrics Consent Management Plattform, über die Sie sich über die Cookies informieren und wenn gewünscht, auch Ihre Einwilligungen jederzeit widerrufen können.

Ihre Angaben im Kontaktformular inklusive ihrer dort angegebenen Kontaktdaten werden durch die Mesago ausschließlich dazu genutzt, um Ihre Anfrage zu beantworten. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Abs. 1, S. 1 lit. a DS-GVO. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur, wenn es zur Beantwortung Ihrer Frage erforderlich ist.

Möchten Sie auf unserer Webseite einen Newsletter abonnieren, bitten wir um Angabe der Email-Adresse sowie von Anrede und Namen, um Sie höflicherweise persönlich adressieren zu können. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Abs. 1, S. 1 lit. b DS-GVO. Um sicherzustellen, dass der Inhaber der Email-Adresse tatsächlich den Newsletter wünscht, ist ein Double Opt In-Verfahren implementiert. Sie haben das Recht, den Newsletter jederzeit mit Wirkung für die Zukunft abzubestellen. Nutzen Sie dazu einfach den Abmeldelink im Newsletter.

Sie finden auf unserer Webseite die Online-Formulare Information anfordern oder Informationen für Aussteller, um sich Unterlagen, News oder Anmeldeunterlagen zu den gewählten Themen zuschicken zu lassen. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Abs. 1, S. 1 lit. a DS-GVO. Um sicherzustellen, dass der Inhaber der Email-Adresse tatsächlich diese Informationen wünscht, ist ein Double Opt In-Verfahren implementiert oder es ist ein Messe Login nötig. Sie haben das Recht, die Bestellung der Informationen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Nutzen Sie dazu einfach den Abmeldelink in den Mails oder schreiben eine E-Mail an privacy@mesago.com.

Die Messe Frankfurt Gruppe bietet eine Vielzahl digitaler Leistungen und Services an. Der Zugang hierzu erfolgt mit einem persönlichen Account über das Authentifizierungsportal Messe Login, als Single Sign On-System. Zur Eröffnung eines Accounts ist die Angaben von Anrede, Namen, Email-Adresse und Land erforderlich. Abhängig von den genutzten Services, können weitere Angaben notwendig sein. Wenn mit der Nutzung des Messe Logins eine Datenweitergabe an ausländische Gesellschaften der Messe Frankfurt Gruppe verbunden ist, weisen wir Sie vorab darauf hin. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Abs. 1, S. 1 lit. b DS-GVO. Sie können Ihren Messe Login jederzeit löschen, jedoch können Sie dann die digitalen Leistungen und Services nicht mehr nutzen.   

Die Mesago nutzt das Tool „Zoom“, um Videokonferenzen und Webinare durchzuführen. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Abs. 1, S. 1 lit. b DS-GVO. „Zoom“ ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., mit Sitz in den USA. Bei der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet, deren Umfang auch davon abhängt, welche Angaben Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einer Videokonferenz oder Webinar machen. Dies können u.a. sein Name, E-Mail-Adresse, Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats, Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen, Beginn und Ende des Meetings. Die Aufzeichnung von Inhalten wird Ihnen in der „Zoom“-App angezeigt. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Zoom“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

Die Kontaktdaten, die Sie bei der Registrierung angeben, sind durch den Code auf einer Eintrittskarte abrufbar. Sie haben damit die Möglichkeit Ihren Gesprächspartnern Ihre Kontaktdaten zu übermitteln, indem Sie diesen den Code auf Ihrer Eintrittskarte scannen lassen.

Wenn Sie unsere Navigator Apps nutzen, werden Ihre Nutzungsdaten mit Hilfe von Webtrekk anonymisiert erhoben, gespeichert und ausgewertet. Ein Rückschluss auf Sie als Nutzer der App ist daher nicht möglich.

Sollten Sie das Tracking nicht wünschen, können Sie es innerhalb der App über Menü, Einstelllungen, Datenschutz deaktivieren.

Die Nutzung unseres Whats-App Services steht nicht in Verbindung mit unserer Website. Sollten Sie über den Instant-Messenger-Dienst WhatsApp Kontakt mit uns aufnehmen wollen, übermitteln Sie uns damit automatisch Ihre Telefonnummer. Sie wird ausschließlich für den WhatsApp-Service verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Wenn Sie WhatsApp auf Ihrem Mobilgerät installieren und nutzen, stimmen Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von WhatsApp zu, auf die wir keinen Einfluss haben. Diese beinhalten unter anderem, dass Sie der WhatsApp Inc. Zugriff auf Ihre Telefonnummer und auf die in Ihrem Mobilgerät gespeicherten Kontakte gewähren. Gerade die Bereitstellung der Kontaktdaten wird von der Rechtsprechung zum Teil als rechtswidrig und abmahnfähig eingestuft. Ebenso werden Daten auf Servern von WhatsApp Inc. gespeichert, die dem europäischen Datenschutzrecht nicht unterliegen.

Wir haften nicht für Schäden, die durch Ihre Nutzung der entsprechenden Plattformen entstehen. Sie können unseren WhatsApp-Kanal jederzeit wieder abbestellen. Schicken Sie uns dazu einfach eine WhatsApp-Nachricht mit dem Text ,,Stop”. Die technische Abwicklung erfolgt durch unseren Dienstleister telegra.

Diese Website verwendet Userlike, eine Live-Chat Software des Unternehmens Userlike UG (haftungsbeschränkt) Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Abs. 1, S. 1 lit. a DS-GVO. Userlike verwendet „Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine persönliche Unterhaltung in Form eines Echtzeit-Chats auf der Website mit Ihnen ermöglichen. Die erhobenen Daten werden nicht dazu genutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren, und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Zur Durchführung von digitalen Veranstaltungen kooperiert die Mesago mit der Real Life Interaction GmbH, Choriner Str. 3 10119 Berlin, der Betreiberin der Plattform talque. Die Mesago Messe Frankfurt GmbH übermittelt Firma, Name, Vorname und Email-Adresse der Veranstaltungsteilnehmer an die Real Life Interaction GmbH, damit diese ausschließlich berechtigter Teilnehmer zur Anmeldung auf die Plattform talque einladen kann. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Abs. 1, S. 1 lit. b DS-GVO. Die Kooperationspartner sind gemeinsam für die Datenverarbeitung verantwortlich. Bei Fragen zum Datenschutz und zur Wahrnehmung Ihrer Rechte nach Art. 15-18, sowie 20 und 21 DS-GVO (siehe unten) können Sie sich an uns und auch die Real Life Interaction GmbH wenden.

Zur Steuerung der Verkehrs-/Besucherströme und zu Sicherheitszwecken ist das Messegelände Video-überwacht, worauf an den Eingängen entsprechend hingewiesen wird. Eine Auswertung zu anderen Zwecken findet nicht statt. Zur Wahrnehmung ihrer hoheitlichen Aufgaben hat auch die Landespolizei Zugriff auf die Videoüberwachung. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Abs. 1, S. 1 lit. f DS-GVO.

Empfänger der Daten

Es erhalten nur diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese entsprechend der oben genannten Zwecken zwingend benötigen. In diesem Zusammenhang können auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter und anderen Dienstleister Daten erhalten. Dies sind Unternehmen der Kategorie IT-Dienstleistungen, Callcenter-Dienste und Telekommunikation. Mit diesen wurden die gesetzlich vorgeschriebenen vertraglichen Regelungen nach Art. 28 DS-GVO, zur Zweckbindung, Vertraulichkeit und soweit erforderlich Verschwiegenheit abgeschlossen. Darüber hinaus geben wir Daten nur weiter wenn Bestimmungen diese erlauben, gebieten oder Sie eingewilligt haben.

Übermittlung in ein Drittland

Abhängig von Ihrer Nutzung des Messe Logins und der Social Media Plattformen können Daten an Empfänger in Drittländer übermittelt werden. Wie oben erwähnt, weisen wir Sie jedoch vorab darauf hin. Im Rahmen der Fernwartung von Standard-IT-Komponenten ist es zur Fehlerbehebung im Einzelfall nicht auszuschließen, dass ein IT Dienstleister aus einem Drittland in seltenen Fällen und begrenzt Einsicht in personenbezogene Daten erhält. Eine Übermittlung erfolgt aber nur, sowie dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt oder EU-Standardvertragsverklauseln abgeschlossen wurden.

Dauer der Speicherung

Ihre Daten werden bis zur Erfüllung unsere vertraglichen Verpflichtungen gespeichert. Um Ihnen Angebote über unsere Veranstaltungen und Services zukommen lassen zu können, werden diesbezügliche Daten längstens 8 Jahre gespeichert. Eine frühere Löschung der Daten erfolgt, sobald ihre Kenntnis nicht mehr erforderlich ist, oder der Zweck entfällt. Daneben bestehen für bestimmte Daten gesetzliche Aufbewahrungsfristen. Maßgeblich sind insbesondere die Fristen nach Handels- und Steuerrecht.

Automatisierte Entscheidungsfindung & Profiling

Zur Begründung und Durchführung von Vertragsbeziehungen benutzen wir keine automatisierten Entscheidungsfindungen oder Profiling.

Ihre Rechte gemäß DS-GVO

In Bezug auf die Sie betreffenden personenbezogenen Daten haben Sie gemäß DS-GVO folgende Rechte.

Sie können Auskunft über die gespeicherten Daten verlangen und darüber, wie wir diese Daten erheben, verarbeiten und speichern, Art. 15 DS-GVO.

Sie können die Berichtigung bzw. Ergänzung unrichtiger bzw. unvollständiger Sie betreffender Daten verlangen, Art. 16 DS-GVO.

Sie haben nach Art. 17 DS-GVO das Recht, die Löschung der Daten zu verlangen, z.B. wenn die Daten nicht mehr erforderlich sind bzw. unrechtmäßig verarbeitet werden, Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einen Widerspruch gegen die Verarbeitung erklärt haben. Unter Umständen kann eine Löschung erst erfolgen, wenn dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten mehr entgegenstehen.

Sie können unter den Voraussetzungen des Art. 18 DS-GVO auch die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.

Sie haben in bestimmten Fällen das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Zugleich haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln bzw. sofern technisch machbar, von uns übermitteln zu lassen, Art. 20 DS-GVO.

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie nach Artikel 7 Abs. 3 DS-GVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber widerrufen.

Gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Wahrung von berechtigten Interessen von uns oder einem Dritten (Artikel 6 Abs. 1, S. 1 lit. f DS-GVO) besteht gemäß Art. 21 DS-GVO ein Widerspruchsrecht, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen.

Darüber hinaus haben Sie nach Artikel 77 DS-GVO i.V.m. § 19 BDSG das Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, wie z.B. der Landesdatenschutzbehörde Baden Württemberg.

(Version 5/2021)