Überspringen
Alle Pressemeldungen

3D-gedruckter Sicherheitsschlüssel gewinnt ersten Preis der purmundus challenge auf der Formnext 2019

22.11.2019

Mit seinem Projekt „Stealth Key“ hat Dr. Alejandro Ojeda von der UrbanAlps AG den ersten Preis der diesjährigen purmundus challenge auf der Formnext 2019 in Frankfurt gewonnen. Mittels der Stealth Technology hat Ojeda ein physisches Schlüssel- und Zylindersystem geschaffen, bei dem der Code sauber unter robusten, schmalen Vorsprüngen versteckt ist. Dadurch dass der Schlüssel nicht gescannt werden kann, bietet er höchste Sicherheit und arbeitet unabhängig von digitalen Systemen.

Nicole Hone von der Victoria University of Wellington wurde für ihre 4D-gedruckten „Hydrophyten“ mit dem zweiten Preis ausgezeichnet. Die Hydrophyten sind eine Serie von fünf futuristischen Wasserpflanzen und zeigen einen innovativen Ansatz zur Gestaltung organischer Bewegung mit multimateriellem 4D-Druck. Mit der zusätzlichen Dimension der Zeit im 4D-Druck erstreckt sich die Rolle des Designers auf die Choreographie der Performance von Objekten.

Den dritten Platz gewannen Dr. Paul Schüler und Andreas Krüger von der CellCore GmbH für ihre monolithische Brennkammer eines Raketentriebwerks. Kernelement des Demonstrationsstücks ist die in die Kammerwand integrierte, funktional optimierte Gitterstruktur, die neben der notwendigen Stabilität auch Kühlmöglichkeiten durch effiziente Durchführung bietet.

Den Publikumspreis, der von den Besuchern der Formnext vergeben wurde, erhielt der 3D-gedruckte Mountainbike-Rahmen von Byron Blakey-Milner von NMU ECO-CAR.

Die erstmals vergebene Auszeichnung des Simulation Driven Design ging an Gabriel Boutin von KUPOL INC. für seinen individualisierten Motoradhelm KUPOL R1-0. Mit dem „Special Mention“ wurde zudem Andreas Henneberg von Diehl Aviation Laupheim GmbH für das 3D-gedruckte Flugzeug-Interior Bauteil „Curtain Comfort Header“ geehrt.
Mit dem modernen 3D-Druck konnte zudem Andrea Toulouse von der Universität Stuttgart die Grenzen des endoskopischen Drucks überschreiten und so den „Innovation Prize“ gewinnen. Auf diesem Wege konnten Linsensysteme direkt auf Glasfasern gedruckt werden und der Endoskop-Durchmesser im Mikrometerbereich erreichen - vergleichbar mit einem menschlichen Haar.

Sämtliche Auszeichnungen wurden gestern im Rahmen einer feierlichen Award-Zeremonie auf der Formnext verliehen.

Gewinner der purumdus challenge 2019. Copyright: Mesago / Thomas Masuch
Gewinner der purumdus challenge 2019. Copyright: Mesago / ZIKOMM / Katharina Limpinsel

Hintergrundinformation Formnext  
Die Formnext ist die Leitmesse für additive Manufacturing und die nächste Generation intelligenter industrieller Fertigungs- und Herstellungsverfahren. Sie fokussiert vom Design über die Herstellung bis zur Serie die effiziente Realisierung von Produktideen. Veranstalter der Formnext ist die Mesago Messe Frankfurt GmbH. (formnext.de)

Über Mesago Messe Frankfurt
Mesago mit Sitz in Stuttgart wurde 1982 gegründet und ist Veranstalter fokussierter Messen, Kongresse und Seminare mit Schwerpunkt auf Technologie. Das Unternehmen gehört zur Messe Frankfurt Group. Mesago agiert international, messeplatzunabhängig und veranstaltet pro Jahr mit 160 Mitarbeitern Messen und Kongresse für mehr als 3.300 Aussteller und über 110.000 Fachbesucher, Kongressteilnehmer und Referenten. Zahlreiche Verbände, Verlage, wissenschaftliche Institute und Universitäten sind als ideeller Träger, Mitveranstalter und Partner aufs Engste mit Mesago-Veranstaltungen verbunden. (mesago.de)

Hintergrundinformationen Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500 Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 718 Millionen Euro. Wir sind eng mit unseren Branchen vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kunden unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.
Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

Hintergrundinformation TCT (Content Partner)

Die 1992 gegründete TCT Group hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Innovation im Bereich Design-to-Manufacturing zu beschleunigen. Durch globale Messen, Konferenzen, Zeitschriften, Websites und digitale Produkte liefert TCT geschäftskritische Einblicke in die Technologien, die Herstellern helfen, bessere Produkte schneller und kostengünstiger herzustellen. Mit den TCT Awards zeichnet TCT die innovativsten Produkte und Anwendungen entlang der gesamten Design-to-Manufacturing-Prozesskette aus. Die TCT-Gruppe gehört zu Rapid News Publications Ltd, einem Unternehmen der Rapid News Group. (thetctgroup.com)

Hintergrundinformation AG Additive Manufacturing im VDMA e. V. (ideeller Träger der Formnext
)
In der Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing arbeiten rund 150 Unternehmen und Forschungsinstitute unter dem Dach des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) zusammen. Anlagenbauer, Zulieferer von Komponenten und Materialien, industrielle Anwender aus dem Metall- und Kunststoffbereich, Dienstleister aus Software, Fertigung und Veredelung sowie Forscher verfolgen gemeinsam ein Ziel: Die Industrialisierung additiver Fertigungsverfahren. (am.vdma.org)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.