Überspringen
Highlights
16. – 19.11.2021 Frankfurt am Main Tickets & Anmeldung

Vielfältiges Content-Programm bei der Formnext Connect 2020

Als roten Faden zog sich durch die gesamte Formnext Connect ein abwechslungsreiches und hochkarätiges Programm aus dem „Additive-Manufacturing-Hauptstadt-Studio“. Dieses wurde auf der Main-Stage übertragen und präsentierte ein vielseitiges und mit prominenten Namen besetztes Programm.

Inhalt

Technologiexperten aus den Reihen der Aussteller diskutierten in Talkrunden und Interviews mit Vertretern verschiedener Anwenderbranchen wie Automotive, Aerospace, Bauindustrie, Maschinenbau, Medizin sowie dem Werkzeug- und Formenbau. So berichteten zum Beispiel Dayle Alexander und Oluseun Taiwo (Virgin Orbit), Dr. Eliana Fu (Relativity Space), Melissa Orme (Boeing) und Hauke Schultz (Airbus) von additiv gefertigten Bauteilen im Flugzeugbau bis hin zur komplett 3D-gedruckten Rakete. Applikationen der Automobilbranche kamen in Beiträgen von Martin Bock (Audi), Dr. Martin Goede (Volkswagen), Dr. Martin Hillebrecht (EDAG), Carsten Merklein (Schaeffler) und Markus Schnell (Continental) zur Sprache. Dabei spielt AM nicht mehr nur im Prototyping eine Rolle, sondern stellt sich bereits in realer Fertigungsumgebung den Herausforderungen hinsichtlich Kosteneffizienz, Geschwindigkeit und erforderlichen Stückzahlen. Desweiteren zählten Satoshi Abe (Panasonic), Franz Bosbach (KSB), Stephen Fitzpatrick (National Manufacturing Institute Scotland), Sherry Handel (AMGTA), Güngör Kara (Ottobock), Dr. Cora Lüders-Theuerkauf (Medical goes Additive), Gerret Lukas (RWTH Aachen), Prof. Dr. Jens Telgkamp (HAW), Douglas Woods (AMT) und viele mehr zu den Vortragenden.

Rahmenprogramm

Die Teilnehmer erhielten außerdem wertvolle Informationen zu wichtigen und neuen Märkten wie dem Partnerland China, Israel, Japan, Russland und den USA aus erster Hand. Darüber hinaus boten Kooperationspartner vertiefende Wissensrunden an. Einen Einblick in die Zukunft des 3D- und 4D-Drucks und in künftige Geschäftsmöglichkeiten gaben die purmundus challenge sowie die Sieger der Start-up Challenge. Die Discover3Dprinting-Seminare, die in Kooperation mit ACAM (Aachen Center for Additive Manufacturing) präsentiert wurden, vermittelten während der gesamten Event-Tage Tipps und Know-how für Einsteiger in den industriellen 3D-Druck. Der ideelle Träger der Formnext, die AG AM im VDMA e.V., führte ebenfalls während der drei Veranstaltungstage eine Vortragsreihe zum Thema „Von der Manufaktur zur Serienproduktion“ durch. Der U.S. Commercial Service moderierte bereits zum zweiten Mal das AM Standards Forum und das BE-AM Symposium, in Kooperation mit der TU Darmstadt, fokussierte AM in der Architektur und Bauindustrie.

Jetzt an der Formnext teilnehmen

Für Aussteller

Stellen Sie Ihre Produkte, Services und Lösungen aus.

Aussteller werden

Für Besucher

Finden Sie maßgeschneiderte Lösungen und vernetzen Sie sich mit der Community.

Ticket sichern

TCT Conference @ Formnext

Praxisnah und wegweisend – Impulse für Ihre Fertigung.

Mehr Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.