Überspringen
Challenges
19. – 22.11.2019 Frankfurt am Main Tickets & Anmeldung

Challenges

Mit ihren internationalen Wettbewerben sucht die Formnext nach klugen Köpfen, die mit ihren innovativen Produkten und Ideen Additive Manufacturing gestalten und vorantreiben. Sei es im Design oder entlang der Prozesskette, wir geben den zukunftsträchtigsten Lösungen eine Bühne.

purmundus challenge

purmundus challenge

Internationaler Ideenwettbewerb für Design im 3D- und 4D-Druck.

Die Prämierung durch die purmundus challenge gilt als eine der wichtigsten Auszeichnungen für Design im 3D- und 4D-Druck weltweit. Unter dem diesjährigen Thema „Über den 3D-Druck hinaus“ suchen die Formnext und ihr Partner cirp innovative Lösungen, wie der 3D- und 4D-Druck im Produktdesign und für die Fertigung nutzenbringend eingesetzt werden kann.

Im Rahmen des Wettbewerbs stellen sich die Teilnehmer der Herausforderung, sinnvolle Anwendungen für den 3D- und 4D-Druck zu identifizieren. Der Nutzen für den Gebrauch, für Wirtschaftlichkeit und für die Ästhetik soll von der Jury ebenso bewertet werden, wie die Gestaltung selbst und die Innovation.

Wir ermutigen darüber hinaus, auch Verfahren und Materialien zu berücksichtigen, die sich heute noch nicht durchgesetzt haben, noch im Forschungsstadium sind oder gar erst erfunden werden müssen.

Die Prämierung durch die purmundus challenge gilt als eine der wichtigsten Auszeichnungen für Design im 3D- und 4D-Druck weltweit. Neben den ersten 3 Plätzen vergibt die purmundus challenge auch einen "Special Mention" und einen "Innovation Prize". Die Gestalter werden im Falle einer Auszeichnung mit einem umfangreichen Gewinnerpaket unterstützt. Die Preisträger setzen im 3D- und 4D-Druck starke Trends mit internationaler Gewichtung in der Designbranche und zeigen, wohin es künftig gehen kann. Ein Publikumspreis, der über die Messetage von den Besuchern der Formnext gewählt wird, rundet die purmundus challenge ab. Die Preise sind mit insgesamt 12.000 Euro dotiert.

Es können Entwürfe aller Art eingereicht werden. Honoriert wird jeweils das beste Produktdesign in Übereinstimmung mit dem aktuellen Wettbewerbsthema. Die Teilnehmer stellen sich einem branchenübergreifenden Vergleich zwischen 3D- und 4D-Druck Talenten, Professionals, Institutionen und Unternehmen jeglicher Firmengröße.

Option 1: Online Anmeldung ausfüllen und abschicken.  
Option 2: Anmeldeformular an challenge@purmundus.de schicken.

Anmeldeformular zur purmundus challenge 2019

Einsendeschluss: 30.09.2019

Die purmundus challenge bewertet die eingereichten Produktideen und bestimmt eine Vorauswahl bis zum 10.10.2019. Es erhalten bis zu 35 Finalisten jährlich Einzug in die Sondershow und die Chance auf die begehrte purmundus challenge Trophäe. Die Entwürfe müssen bis zum 07.11.2019 dem purmundus challenge Team vorliegen. Am 21.11.2019 werden die Sieger der purmundus challenge durch die internationale Jury ausgewählt und feierlich in der AM4U Area auf der Formnext prämiert.

Auch 2019 unterstützt die purmundus challenge Gestalter im 3D-Druck und 4D-Druck mit einer komplett kostenfreien Teilnahme. Neben der Erfahrung lohnt sich die Teilnahme am Wettbewerb in vielerlei Hinsicht: Newcomern wie auch Professionals bietet sich durch den Designwettbewerb eine ausgezeichnete Möglichkeit, das Vertrauen potentieller Auftraggeber und Sponsoren in ihre additive Lösung zu stärken.

Die Formnext als die führende internationale Fachmesse zum Thema Additive Fertigung bietet die idealen Rahmenbedingungen für die Präsentation Ihrer kreativen Designideen. Die internationale Präsenz, das breite Netzwerk der Partner, das Interesse der Öffentlichkeit und die zielgerichtete Plattform machen die purmundus challenge zu einem einzigartigen Erlebnis für alle Teilnehmer.

Start-up Challenge

Start-up Challenge

Additive Manufacturing braucht gute Ideen und neue Geschäftsmodelle. Die Formnext Start-up Challenge zeichnet die fünf innovativsten Firmen aus.

Unsere internationale Jury hat entschieden: AdditiveLab, Exponential Technologies Ltd., Glassomer, LMI - Laser Melting Innovations und Spectroplast überzeugten die internationale Jury mit einer großen Bandbreite an Innovationen aus der Welt des industriellen 3D-Drucks.

Sie möchten die Produkte live und in Farbe präsentiert bekommen? Treffen Sie die Gewinner auf einer der Formnext Start-up Areas in Halle 11.1-E81 und 12.0-B81.

Gewinner 2019

  • Einen kostenlosen und voll ausgestatteten 9 m²-Ausstellungsstand auf der Start-up Area der Formnext 2019
  • Einbindung Ihres Start-up Unternehmens in alle relevanten und weltweiten Marketing- und Kommunikationsaktivitäten der Formnext
  • Pitch-Möglichkeit mit kurzer Produktvorstellung auf der Formnext 2019
  • Unternehmenscoaching über eines unserer Jurymitglieder
  • Ihr individuelles Unternehmensprofil auf 3dprintingindustry.com
  • Einen 3D-gedruckten Pokal sponsored by voxeljet

Die Gewinner der Start-up Challenge werden auf der Formnext 2019 im Rahmen unseres Pitchnext Events am 19.11.2019 feierlich geehrt. Weitere Infos finden Sie in Kürze hier.

UnternehmerTUM

Die Formnext Start-up Challenge hat zahlreichen junge Unternehmen geholfen, ihre Unternehmensentwicklung zu beschleunigen und erfolgreich die Weichen für die Zukunft zu stellen. Auf der Formnext als internationale Leitmesse in Additive Manufacturing treffen Sie auf mögliche Kunden, Investoren oder Experten aus aller Welt. Durch die Teilnahme an der Challenge bekommen Sie zudem wertvolles Feedback zu Ihrem Geschäftsmodell von unserer Jury, die sich aus Branchenkennern zusammensetzt. 

Unser Partner UnternehmerTUM ist das führende Zentrum für Innovation und Gründung in Europa. UnternehmerTUM identifiziert aktiv innovative Technologien und initiiert neues Geschäft durch die systematische Vernetzung von Talenten, Technologien, Kapital und Kunden. Start-ups und Anwendungen im Bereich AM werden zielgerichtet in jeder Entwicklungsphase unterstützt.

Mehr über UnternehmerTUM

Jury der Start-up Challenge

Kristian Arntz, Managing Director and Partner, ACAM Aachen Center for Additive Manufacturing

Kristian Arntz, Managing Director and Partner, ACAM Aachen Center for Additive Manufacturing

Einstieg in Additive Fertigung als Produktionstechniker – Aufbau einer Abteilung bei Fraunhofer mit Fokus auf AM – Leitung des ACAM, das der produzierenden Industrie vereinfachten Zugang zu AM bietet

Stefanie Brickwede, Projektleiterin 3d printing@DB und Netzwerk "Mobility goes Additive"

Stefanie Brickwede, Projektleiterin 3d printing@DB und Netzwerk "Mobility goes Additive"

Initiatorin einer Start-up-Safari für DB – Leitung 3d printing@DB – Aufbau 3D Druck Netzwerk “Mobility goes Additive”

Arno Held, Chief Venture Officer, AM Ventures

Arno Held, Chief Venture Officer, AM Ventures

10 Jahre AM Erfahrung – 1.000 AM-Start-ups gescoutet – 20 Förderrunden für AM-Start-ups

Tobias Kuhl, Senior Project Leader,  Entrepreneurial Network, UnternehmerTUM

Tobias Kuhl, Senior Project Leader, Entrepreneurial Network, UnternehmerTUM

Einstieg in Additive Fertigung bei EOS – Verantwortung für AM-Aktivitäten bei UnternehmerTUM – Gründung eines AM Start-up Inkubators und des 3D-Printing Cluster

Alexander Oster, Director Additive Manufacturing, Autodesk

Alexander Oster, Director Additive Manufacturing, Autodesk

20 Jahre Erfahrung in der Additiven Fertigung – ehemaliger CTO der FIT AG, einem der größten Dienstleister in Deutschland – Mitbegründer und CEO der Netfabb GmbH, heute Teil der Autodesk Inc.

Michael Petch, Chefredakteur, 3D Printing Industry

Michael Petch, Chefredakteur, 3D Printing Industry

Chefredakteur der führenden Nachrichten für die additive Fertigungsindustrie – Regelmäßiger Referent bei Branchenveranstaltungen

Sponsoren 2019

Jetzt an der Formnext teilnehmen

Für Aussteller

Stellen Sie Ihre Produkte, Services und Lösungen aus.

Aussteller werden

Für Besucher

Finden Sie maßgeschneiderte Lösungen und vernetzen Sie sich mit der Community.

Ticket sichern

TCT Conference @ Formnext

Praxisnah und wegweisend – Impulse für Ihre Fertigung.

Jetzt anmelden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.